14.07.: Auftaktveranstaltung der Gemeinde zur Ortskernsanierung Bösingfeld

Am 14.07. um 19.00 Uhr findet die öffentliche Auftaktveranstaltung der Gemeinde Extertal zur geplanten Ortskernsanierung Bösingfelds statt. Unter dem Titel „Bösingfeld – Die Ortsmitte gemeinsam gestalten“ werden im Hotel „Stadt Hannover“ seitens der Verwaltung alle Anlieger eingeladen.

In der Vergangenheit gab es dazu zahlreiche Beschlüsse in den Ausschüssen und dem Rat der Gemeinde, die mit großer Mehrheit der übrigen Fraktion von CDU, SPD und UWE (jeweils einstimmig) beschlossen wurden. Sicherlich wird nach Abschluss der Maßnahmen eine Verbesserung und Aufwertung des Ortsbildes zu verzeichnen sein, keine Frage! Die FDP-Fraktion hat aber – wie bekannt – als einzige Fraktion dabei eine kritische Stellung eingenommen und nicht zugestimmt, vor allem bezogen auf die Finanzierbarkeit des Eigenanteils (bisher knapp 1,1 Millionen Euro) sowie die langfristige Wirtschaftlichkeit der Projektmaßnahmen, aber auch die Miteinplanung von privaten Mittel per sog. KAG-Maßnahme. Zudem kommt das Planungsrisiko, also eine mögliche Verteuerung, die dann allein aus den eigenen Haushaltsmitteln der Gemeinde aufgebracht werden muss.

Die Maßnahmen umfassen bisher folgende Projekte:

1. Ein Großteil der Investion fließt in das „Rathaus Extertal“; auf dem Gelände des jetzigen Rathauses III entsteht durch Abriss der Traditionsgastätte „Unter den Linden“ und unter Bezugnahme der Gebäudesubstanz des Rathauses III ein neues großes Verwaltungsgebäude. Der Rathausplatz soll entsprechend neu gestaltet werden.

2. Rathaus II soll zum sog. „Bürgerhaus“ werden.

3. Die Nordstraße wird saniert (unter finanzieller Beteiligung der Anlieger/KAG).

4. Der Nordhagen wird zu einem „Naherholungsgebiet“.

5. Ein „Park der Generationen“ soll entstehen.

Ein Nebengedanke der Planungen ist es, dass die Eigentümer der Immobilien im Planungsgebiet im Zuge der Umgetaltung angeregt werden, selbst aktiv zu werden und in ihre Häuser zu investieren. Zudem sollen dadurch die Leerstände reduziert werden. Ob dies tatsächlich ein realistischer Anreiz ist, bleibt abzuwarten. Auch privaten Investoren stehen – im Falle einer im Zusammenhang dieser städtebaulichen Maßnahme durchgeführten Sanierungsmaßnahme – in gewissen Umfang Fördergelder zu. Auch dazu soll seitens der Verwaltung aufgeklärt werden.

Obgleich wir die Entwicklung schon sehr kritisch beurteilen, möchten wir Sie bitten, diesen wichtigen Termin wahrzunehmen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Sie direkt betroffen sind. Es handelt sich um eine öffentliche Veranstaltung, wo über die Zukunft unserer Gemeinde bzw. des Ortsmitte diskutiert wird. Damit ist jeder Bürger des Extertals davon betroffen. „Wir stehen vor großen Herausforderungen!“ steht es in der Einladung, hoffentlich werden diese nicht zu groß.

Hier unsere Position bisher: LINK

(CS)

Dieser Beitrag wurde unter Haushalt, Ortskernsanierung Bösingfeld, Städtebauförderungsprogramm, Straßen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s