Nachtrag zur Sitzung des Betriebsausschusses / Proberechnung Sanierung

Nach der letzten Betriebsausschusssitzung sendeten uns Bürger der Extertaler Bürgerinitiative „Alles Dicht“  eine interessante Beispielrechnung zur Dichtheitsprüfung/Fremdwassersanierung zu, wofür wir uns bedanken. In der umfassenden Ausarbeitung am Beispiel eines Hauses in der Stadt Barntrup verdeutlicht die Rechnung eindrucksvoll, welche Sanierungskosten auf die Bürger zukommen können. Je nach Sanierungsmethode und gegebenfalls Umstellung auf ein Trennsystem (bisher Mischkanal) kommen Kosten zwischen 6.400 Euro (Minimalkosten ohne Kontrollschächte) und 19.700 Euro (inkl. Umsatzsteuer) auf den Hausbesitzer zu. Der Auftraggeber der Untersuchung war die Stadt Barntrup.

Interessanterweise kommt die Untersuchung zu dem Schluss, dass in diesem Einzelfall die Sanierung und Umstellung auf ein Trennsystem unter Nutzung der alten Abwasserleitungen (als Regenwasser-/Drainageabfluss) die wirtschaftlichere Variante sei, da eine Sanierung der Altrohe entfalle und mehrheitlich Trennungskosten entstünden. Ob es eine repräsentative Sichtweise ist, lässt sich abschließend nicht beurteilen.

Klar ersichtlich ist aber, was gerade in Einzelfällen für Kosten auf die Hausbesitzer zukommen können. Dies sollte Grundlage für die politischen Entscheidungen sein, denn nicht nur die kommunalen Kosten schlagen durch (welche die Bürger indirekt bezahlen). Auch hier ist der Gedanke der Verhältnismäßigkeit zu betrachten, der mit diesen Maßnahmen zwangsläufig wieder hinterfragt werden muss.

Insbesondere vor dem Hintergrund der Maßnahme Nordstraße ist die Kostenaufstellung ein Warnzeichen. Im Zuge der Sanierung beabsichtigt die Verwaltung die Aufstellung eines „Mikrofremdwasserschwerpunktgebiet“, die Umstellung auf Trennkanalisation und vorgezogene Dichtheitsprüfung mit einer dann spätestens 2017 durchzuführenden Sanierung. Die KAG-Kostenbeteiligung (Anliegerbeitrag zur Straßenbaumaßnahme) ist additiv. So könnten hochgerechnet schnell Beträge über 20.000 Euro auf die betroffenen Hausbesitzer zukommen. Dies könnte im Einzelfall existenzbedrohend sein.

Die Fraktion wird nochmal ausführlich dazu Stellung beziehen.

LINK zur Kostenaufstellung/Beispielrechnung

(CS)

Dieser Beitrag wurde unter Betriebsausschuss, Dichtheitsprüfung, Fremdwasser veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s