Extertalstraße bleibt weiter Thema – FDP mit Antrag

Liebe Leser, wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr 2014: viel Erfolg, Gesundheit und Glück fürs neue Jahr.

Die Debatte um die L 758 – Extertalstraße nimmt an Fahr auf. Zuletzt gab es einige Presseberichte zu dem Thema. Nachdem wir Liberale vor Ort unseren klaren Kurs zum Thema Rückbau gehalten haben, kommt nun weitere Bewegung in die Sache, in der CDU gibt es eine Meinungsänderung und folgt nun mehrheitlich unserer Auffassung.

Extertaler Bürgerinitiative (vertreten durch Herrn Rossa), IHK, landwirtschaftlicher Verein und nun offensichtlich auch die Mehrheit der CDU argumentieren ähnlich wie die FDP Extertal. Bereits 2011 hatten wir als FDP beantragt, die lokalen Akteure ins Boot zu holen (siehe Antrag von 2011) und die Sanierung zu forcieren, was allerdings keine Mehrheit fand.

Die FDP Extertal vertritt weiterhin ihre Position, die sie seit Beginn der Diskussion vertritt:

Wir stehen zur Extertalstraße in Ihrer jetzigen Form und befürworten eine schnelle Sanierung, den Rückbau zuungunsten der Fahrbahn und Abschaffung der Seitenstreifen lehnen wir ab. Eine evtl. Realisierung eines Radweges – sofern Bedarf nachgewiesen wird – sollte außerhalb erfolgen.

Für den Lückenschluss des Radwegs zwischen Alverdissen – Bösingfeld haben wir eine Lösung an der K 57 ins Spiel gebracht. Die Verbindung ist kürzer und bietet die Chance einer interessanteren Strecke. Zudem gelangt man direkt in den Ortskern von Bösingfeld, ab Hummerbruch ist bereits ein frisch sanierter Radweg vorhanden.

Die Entscheidung über unsere wichtigste Infrastruktur – der L 758 – sollte unserer Auffassung nach mit einem abschließenden politischen Beschluss im Rat unterstrichen werden. Außerdem sollte es, anders als teils zuvor, in öffentlicher Sitzung erfolgen, wir halten das für wichtig. Deshalb haben wir als Fraktion nun den Antrag gestellt. Laden Sie Ihn bei Interesse hier herunter:

Download Antrag vom 30.12.2013

Nun noch was zum Schmunzeln, eine Posse aus Hamburg – eine kleine Satire zum Thema „sinnlose Radwege“ (Extra 3) sehen Sie selbst 🙂

(CS)

 

 

Dieser Beitrag wurde unter autofreundliche Gemeinde, Bauausschuss, FDP Antrag, Straßen, Tempolimit, Umweltausschuss veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s